Bigla Mitarbeitende läuft für Menschen mit Mukoviszidose

Agnes 11.10.2017
2017-10-11_Bigla Mitarbeitende läuft für Menschen mit Mukoviszidose_V2

Bei prächtigem Herbstwetter und einer sensationellen Stimmung nahmen am 7. Oktober 1‘130 Läufer am Rennen MarCHethon in Lausanne teil. Unter den Teilnehmern befand sich eine Läuferin im Bigla-Trikot, unsere Gebietsverkaufsleiterin Westschweiz, Patricia Marino. Das Rennen und die Einnahmen kommen Menschen zugute, die unter Mukoviszidose, eine vererbbare Stoffwechselerkrankung, leiden, welche die Patienten zwingt mind. 1-2 Monate pro Jahr im Spital zu verbringen!

„Dieses Abenteuer begann Anfang 2017 am Tag der Auslieferung unserer Pflegebetten bei der Cité Radieuse in Echichens, aufgrund derer ich einen Bewohner und alten Bekannten, Herrn Marc Pichard, auf einen Kaffee angetroffen habe. Marc war während vielen Jahren ein eingefleischter Läufer und nahm mit seinem Rennrollstuhl am MarCHethon Lausanne teil. Während dieser Jahre hatte ich das Vergnügen, ein Teil des Organisationskomitees zu sein. Meine Funktion beinhaltete die Organisation der Erinnerungsgeschenke, der Preise für die Gewinner der Rennen von 2 bis 10 km – Kinder und Erwachsene – sowie für diejenige Person, die die meisten Sponsoren gewinnen konnte. Der MarCHethon ist ein Sponsorenrennen mit einem Beitrag von CHF 2.– pro zurückgelegtem Kilometer des gesponserten Teilnehmers. Marc Pichard hat während über 10 Jahren den ersten Preis mit jeweils 200-300 Sponsoren gewonnen.

Während der letzten Jahre aber hat die Teilnahme von Marc den aktuellen Mitgliedern und Ehemaligen des Organisationskomitees sehr gefehlt. Aufgrund des geschäftlichen Kontakts zur Cité Radieuse habe ich während der Spezialauslieferung, die in Begleitung des Bigla-Montageteams stattfand, das Gespräch mit Marc gesucht, um ihn für eine Teilnahme am MarCHethon 2017 zu überzeugen. Ich bot ihm an, ihm auf einer Strecke über 5 km Gesellschaft zu leisten.

Also habe auch ich bei schönstem Sonnenschein und einer ausserordentlich guten Stimmung den MarCHethon 2017 miterleben dürfen. Die Teilnehmer haben das Gelände der UNIL in Dorigny mit vielen schönen Erinnerungen, einer angenehmen Müdigkeit in den Beinen und der Vorfreude auf ein komfortables Bett verlassen.“ Für mehr Informationen und Fotos: www.marchethon.ch

Artikel von Patricia Marino, Gebietsverkaufsleiterin Westschweiz Bigla Care

Kommentieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Neuste Beiträge

Ergonomie – Umlagerung mit Hilfe einer Gleitmatte durch zwei Pflegekräfte

Mehr lesen

Tiere als einfühlsame Therapeuten?

Mehr lesen

«Must-Haves» künftiger Spitalbetten

Mehr lesen

Wozu die laterale Schwenkfunktion?

Mehr lesen

Ergonomie – horizontale Umlagerung mit Kopfstütze für den Bewohnenden

Mehr lesen
Beliebteste Beiträge

Die nächste «Draussen-Sitz»-Saison kommt bestimmt

Mehr lesen

Wozu die laterale Schwenkfunktion?

Mehr lesen

Tipps von Bigla Care zur Pflegebetten­beschaffung

Mehr lesen

Ergonomie – Umlagerung mit Hilfe einer Gleitmatte durch zwei Pflegekräfte

Mehr lesen

Welche Möglichkeiten bietet das Pflegebett zur Dekubitus-Prophylaxe?

Mehr lesen